Fährt hier jemand eine Honda Crossrunner?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Fährt hier jemand eine Honda Crossrunner?

      Spiele mit dem Gedanken, mir ne Honda Crossrunner zu kaufen. Einsatzgebiet vor allem auf längeren Touren, die auch ab und zu über Schotter und Schlaglochpisten führen. Koffer sollen dran, weil wir dann mitunter auch mal 6 bis 8 Wochen unterwegs sein werden. Leistungstechnisch wird das sicher ne Umstellung von der R1 auf die Crossrunner für mich. Mich würden aber Erfahrungswerte interessieren ...

      Demnächst steht z.B. diese Tour hier an:



      Das werden ca. 8000 bis 9000km werden, Dazu dann eben die Crossrunner?!?
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Ich würde einige Änderungen an der Tour vornehmen und mir lieber eine V Strom kaufen.
      Das hier einer die ersten 9000km eines noch nicht mal gekauften Motorrades schon fest
      verplant hat, hatten wir auch noch nicht. :D

      Die Crossruner ist halt ein Zwischending, zwischen Sporttourer und Reiseenduro. Für dich
      als R1 Fahrer dürfte der Motor eher passen, als ein 2 Zylinder, der eher "von unten" kommt.

      Als preislich und motorische alternative würde ich mir auch mal die 800er Tiger Serie ansehen.
      triumphmotorcycles.de/motorräd…er/2016/tiger%20800#range
      Gruß Duc

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt....
    • Warum sollten wir die Tour ändern? Gründe? Wir kennen Schottland - wird jetzt das 4-te Mal, dass wir zu den Kilts fahren. Die längste Schottlandtour hatten wir 2015 unternommen. Da waren auch die Orkneys, Shetlands und die Äußeren Hebriden von Nord nach Süd dabei. Und bis wir nach Schottland fahren, sind die neuen Möpis eingefahren. Da ist dann auch der Originalreifensatz weg, weil wir vorher noch ne Woche die Piste in Frankreich radieren.
      Wir - mein Weibi und ich - waren nun mal beim Stadler und haben für Anfang März Probefahrten ausgemacht. Probesitzen war auf den noch nicht zugelassenen Möpis schon mal möglich. Aktuell sieht es so aus, dass Weibi wohl die Crossrunner nehmen wird (ist auch ein 4-Zylinder und kein 2er!) und ich sehr wahrscheinlich die VFR 800 F. Mal sehen ...
      Wir beide sind absolut nicht unerfahren ... haben in den letzten 15 Jahren mehr als 700.000km (ja du liest richtig - die Zahl der Nullen ist richtig!) auf insgesamt 8 Motorrädern, die wir verschlissen haben zurückgelegt.
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Taureau ()

    • Glückwunsch! Sieht nach einer echt geilen Tour aus. Aber Ihr kennt euch ja auch schon aus.

      Bei mir werden da Erinnerungen wach. Bei Ullapool bin ich alle "C" Strässchen gefahren und in Aberdeen Shire ist es landschaftlich auch sehr schön.





      R1 gegen Crossrunner? Wehr' dich doch nicht länger gegen eine ordentliche BMW :thumbsup: Da weiß man was man hat!

      Freue mich schon wieder auf den Reisebericht und wünsche euch viel Spaß und Bestes Wetter! :thumbup:
      Wer keine Dummheiten macht, macht auch nichts Gescheites.
    • Lieber Harald, wie lange kennen wir uns nun schon? Das war noch in der Anfangszeit, als Claus zusammen mit Anna noch das BFF managten. Du weißt, dass ich nie und nimmermals mir eine BMW antun werde. Kerstin hat noch eine neben der Fazer und ab und zu "muss" ich das Ding fahren, weil sie zum TÜV oder zur Werkstatt soll und sie keine Zeit hat. Wir waren oft auf langen Touren bzw. Reisen mit BMW-Fahrern unterwegs. Wenn es denn mit den BMWs eine Panne gab (vor allem die Elektronik), dann stand das Teil. Da haft nur noch der Abschlepper. Aufladen und das war's. Bei allen anderen Motorrädern mit Pannen konnten wir uns vor Ort selbst helfen.
      Bei Kerstin wird's nun die Crossrunner und bei mir die VFR800F. Auf Nachfrage bei unserem Schrauber, der einspringen darf, wenn wir mal selbst überfordert sind, sind Honda's jene Möpis, die er abgesehen vom normalen Kundendienst am wenigsten in seine Werkstatt für Reparaturen bekommt. Zuverlässigkeit ist uns wichtig, wenn wir weit ab in der Pampa unterwegs sind.
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Sodele, wir sind nach 9 Wochen Schottlandreise wieder daheim aufgeschlagen. 9 Wochen ??? Ja, können wir - die Scots sagen dazu "retired"
      Und mit welchen Möpis?
      Kerstin mit der VFR800X (Crossrunner) und ich mit der VFR800F (Sporttourer) Beide Möpis neu - naja, den allerersten Kundendienst hatten wir nach 900km Einfahren machen lassen.
      9402km sind es geworden. Das klingt zunächst nicht viel im Tagesdurchschnitt, aber es waren diesmal relativ viele Tage dabei, an denen wir "Regenpausen" eingelegt haben und an Tagen, an denen wir Besichtigungen eingebaut hatten, sind wir eben auch nicht sooo viele km gefahren. Außerdem ist es schon mühsam, wenn man praktisch fast jede Nacht in einem anderen Quartier und an einem anderen Ort verbringt.
      Wollt ihr Fotos sehen oder werdet ihr neidisch? :)
      Crossy.JPGUeberblickkarte.jpgSporty.JPG
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Hier fange ich mal an, ein paar Fotos unserer Scotlandtour einzustellen. Mal sehen wie's ankommt ...
      Ullapool.JPG

      Ullapool_2.JPG

      Tobermory.JPG

      The Minch1.JPG

      TantallonCastle.JPG

      Skye.JPG

      sheep.JPG

      RowallanCastle.JPG

      River Moriston.JPG

      River Affric.JPG
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Peter schrieb:

      Schaut super aus das wird irgendwann auch mal ein Ziel mit dem Moped eins von vielen

      Gruß der Peter
      Wir waren nun berits das 4-te Mal in Scotland und es war - wenn mich nicht der Deifl holt - sicher auch nicht das letzte Mal. Will sagen, dass ich /wir viel Erfahrungen gesammelt haben... und wenn jemand tatsächlich nach Scotland mit dem Möpi rauf will und Tipps braucht ... fragen!
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Peter schrieb:

      wie is das da mit denn preisen so mit was muss man da rechnen an ausgaben für verpflegung und so
      Das ist mit 3 Worten leider nicht zu beantworten. Ich versuche es mal relativ kurz zu machen:

      Natürlich kann man sich in Luxushotels einbuchen und Horrorpreise bezahlen. Wir sind aber sparsam und wie bereits geschrieben, fast jede Nacht in einem anderen Quartier. Vor Jahren waren die privaten B & Bs relativ günstig mit ca. 30 bis 40 UKP/Nacht und DZ incl. Frühstück. Aktuell (2017) liegt man jetzt bei 60 bis 80 UKP/Nacht und DZ incl. Frühstück. Früher waren die Hotels allgemein teurer als die privaten B & Bs. Das ist aktuell nicht mehr so. Z.B. bei den Premier Inns oder Holiday Inns bezahlten wir ca. 50 bis 60 UKP allerdings ohne Frühstück für das DZ.
      Das Frühstück ist ein Kapitel für sich, weil die davon ausgehen, dass sie bei Inclusivbuchung ein sog. schottisches Frühstück liefern müssen und entsprechend wird kalkuliert.

      Was ist ein "full scottish braekfast"? Dies hier: sltn.co.uk/wp-content/gallery/0612/0023a_0612.jpg

      Wir wollen und schaffen das niemals, also buchen wir wenn möglich ohne Frühstück und gehen nach Verlassen des Quartiers in ein Café.
      Für ein warmes Abendessen im Restaurant bezahlt man ca. zwischen 10 und 16 UKP - ohne Getränk! Bier und Wein sind relativ teuer. Z.B. 1 pint Guinnes ca. 5 UKP (1 pint ist minimal mehr als ne Halbe)

      Mittagessen? Das machen die Schotten eher selten und wir auch nicht. Bei Tesco (Supermarktkette) einkaufen und unterwegs picknicken. Tesco hat auch den billigsten Sprit. Benzin war früher teurer als in D, jetzt umgerechnet ca. 1,29 €/Liter E10

      Kostenlose WIFI Hotspots sind praktisch überall verfügbar - auch in der Pampa (zigmal besser als bei uns in D - da können wir noch lernen!). Per Google-Maps oder Booking.com, tripadvisor) kann man vorab auf Quartiersuche gehen, Preise checken und reservieren oder buchen, 1, 2 Tage vor Ankunft ist in der Hauptsaison (Juni bis Mitte August) ok. In der Nebensaison, (nach Mitte August) einfach dort aufschlagen.
      Fähren für die Strecken Rotterdam-Hull oder Amsterdam/Ijmuiden-Newcastle bucht man günstiger bei cstravel.de/faehren/faehrangebote.htm als direkt bei den Fährgesellschften.
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Wenn der Mauszeiger etwa auf der Bildmitte steht, wird der Titel (Aufnahmeort) angezeigt!

      PortLewaigue.JPG

      PeelIOM.JPG

      PeelCastle_2.JPG

      PeelCastle.JPG

      Peel1.JPG

      Peel_Harbour.JPG

      Peel.JPG

      ObanSunset.JPG

      ObanPort.JPG

      Oban_2.JPG
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Noch ein Hinweis für jene, die vielleicht mal auf die "Inseln" fahren:
      In Dörfern und kleineren Städtchen ist das fast nie ein Problem, aber sehr wohl in gößeren Städten wie Glasgow, Edinburgh, Inverness, Liverpool usw.:
      Das Parken!!! Achtet beim Buchen eines Quartiers darauf, dass ein kostenfreier Carpark zur Verfügung steht. Schlimmstenfalls mehrere Mopeds (so viele wie nur möglich!) auf einen Stellplatz parken. Die Parkgebühren sind heftig, die Strafen noch heftiger. Selbst eine befreundete Polizistin betitelte dies als "daylightrobbery"
      Nebenbei: 1 £ ~ 1,15 €

      Carpark.jpg
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "
    • Silvi schrieb:

      Gibt's eigentlich in den Highlands noch immer diese fiesen Midges? Man hat das Gefühl dass diese Plagegeister nur darauf warten dass jemand sein Visier öffnet. :augenrollen:

      Sehr schöne Aufnahmen - gefällt mir! :thumbup:
      LG Silvi
      Die Midges gibt es, ja. Aber es gibt sie nur zu bestimmten Jahreszeiten und bei bestimmten Wetterbedingungen. Jahreszeit ca. Mitte Juni bis Ende August. Wetterbedingung: windstill, schwülwarm, hohe Luftfeuchtigkeit. Es gibt verschiedene Mittelchen gegen sie - bei manchen Menschen helfen diese, aber nicht bei allen. Mich mögen die Midges eher nicht und wenn es doch sehr viele gibt, dann hilft bei mir Avon "skin so soft".
      LG Rudi (manchmal RATLOS)

      "Leistung kann durch nichts ersetzt werden, außer durch mehr Leistung. Vereinzelte Fahrer können jedoch fehlende Leistung durch Wahnsinn ersetzen ... "