Rahmen gerissen - reparabel?

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Rahmen gerissen - reparabel?

      Servus miteinander,

      hat jemand Erfahrung mit einem gerissenen Stahlrahmen?

      Bei meiner Hornet (Bj. 1998, PC34) ist links oberhalb der Motoraufhängung der Rahmen gerissen. Ich würde das natürlich gern schweißen lassen. Weiß aber einerseits nicht, wer sowas zuverlässig macht und ob das dann auch für den Tüv reicht.

      DSC_0878.JPG

      Kann mir da jemand helfen?

      Danke schonmal und viele Grüße,
      Lukas
      8o für die einen zu schnell, für die anderen zu langsam ... aber immer mit dem Ziel, gesund wieder von der Maschine zu steigen 8o
    • Ddanke für eure Antworten.

      @ Andreas: SWT-Sports werd ich gleich mal kontaktieren.

      @ Roland: Rahmen aus und wieder einbauen oder gleich gegen einen neuen tuaschen lohnt sich finanziell vermutlich einfach nicht. Die Hornet hat 105.000 km auf der Uhr und ist 19 Jahre alt. da kann ich mir vermutlich gleich ne andere gebrauchte Hornet kaufen und zahl das gleiche.

      Aber genau aus dem Grund frag ich ja nach :D
      8o für die einen zu schnell, für die anderen zu langsam ... aber immer mit dem Ziel, gesund wieder von der Maschine zu steigen 8o
    • eben :) denn selbst bei nem gebrauchten Rahmen bauen sich die Teile ja nicht von allein aus und wieder ein. Der Mechaniker von Lippmann meinte, ein geübter schafft das in 12-15 Stunden.
      Da ich weder geübt bin noch die Möglichkeit dazu habe, müsst ich das also machen lassen und dann zahl ich wahrscheinlich genau den Preis, den sie grad noch so wert ist.
      8o für die einen zu schnell, für die anderen zu langsam ... aber immer mit dem Ziel, gesund wieder von der Maschine zu steigen 8o
    • Als meine erste 900er Hornet nach einem unschönem Kontakt mit einem Auto einen eingedellten Lenkanschlag am Rahmen hatte, lief das für den Gutachter unter Totalschaden (und der war nur eingedellt - nix gerissen) ...

      ...ich würde also auf jeden Fall beim TÜV nachfragen!
      Ein Freund ist ein Mensch, der mich so nimmt, wie ich bin - und nicht so, wie er meint, dass ich sein sollte oder wie er am wenigsten Schwierigkeiten mit mir hat.
    • Neu

      Was der TÜV erzählen wird, kann ich dir jetzt schon sagen und das wird dir gar nicht gefallen... Aufgrund des alters, der Laufleistung
      und der Tatsache das der Riss nicht am Lenkkopf, oder am Schwingenlager ist, würde ich so vorgehen:
      Wenn man von hinten schlecht dran kommt, Motor raus, saubere Scheißnaht machen lassen, einebnen, Lackieren und beobachten.
      So weißt du wenigstens was dran ist und kannst drauf aufpassen. Bei einem gebrauchten Tauschrahmen weist du nicht, wo er
      her ist und schon gar nicht was er hinter sich hat.
      Auch wenn einige jetzt einen Schlaganfall bekommen: Das ganze geht natürlich nur preiswert über die Kaffeekasse, aber dafür
      einstehen wird dir eh keiner. Billig und Garantie bekommen funktioniert einfach nicht. Und es ist immer noch besser, als so
      weiter zu fahren.
      Das man sowas natürlich nicht mehr weiter verkauft dürfte ja selbstredend sein.
      Gruß Duc

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt....
    • Neu

      Ich würde da keine schlafende Hunde wecken (TÜV usw.). Such Dir einen Karosseriebetrieb und frag mal an, ob die das schweißen. Ich würde da kein Problem sehen. Ohne Motorausbau!! Ein guter Schweißer schweißt das durch (Naht auf der Rückseite sichtbar). Danach die äussere Naht gut verschleifen und beilackieren. Aufgrund der Motorvibrationen kann es allerdings neben der Schweißnaht irgend wann mal reißen. Beim Weiterverkauf unbedingt im Kaufvertrag aufnehmen und den Käufer dafür unterschreiben lassen. Wenn Du wüßtest, wie viele Motorradrahmen geschweißt sind, würdest Du Dir keine Gedanken machen :thumbsup: .

      Gruss Carlos
    • Neu

      Carlos schrieb:

      Wenn Du wüßtest, wie viele Motorradrahmen geschweißt sind, würdest Du Dir keine Gedanken machen
      ab Werk bei der Herstellung, sonst verboten. Wenn der Riss nicht durch einen Unfall entstanden ist , ist das Teil wohl immer unter Spannung und wird nach dem Schweissen auf Dauer nicht halten. Ausschlachten und wegwerfen. Gönn dir mal was Neues.
      Gruß Eckhard
    • Neu

      Hey Leute,

      vielen Dank für eure weiteren Antworten :)

      Ich hab mich jetzt dazu entschlossen, die Maschine zu verkaufen und mir was neueres zu gönnen.

      Für mich lohnt sich der finanzielle Aufwand einfach nicht. Die Reparaturkosten würden den Wert der Maschine übersteigen und das ist es mir persönlich einfach nicht wert. Auch wenn ich an der Hornet häng.

      Viele Grüße,
      Lukas
      8o für die einen zu schnell, für die anderen zu langsam ... aber immer mit dem Ziel, gesund wieder von der Maschine zu steigen 8o