Tag 10 | 27. Juni 2016 | Saaremaa - Muhu | 220 Km

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

  • Thomas und ich wollen noch eine Stunde in die Stadt. Es fängt an zu regnen, so verkürzen wir das Ganze.

    Um die Mittagszeit geht's dann zu den Panga Klippen en.m.wikipedia.org/wiki/Panga_Cliff















    Auf dem Weg zum Selfie ...









    Saaremaa überrascht uns mit wunderschöner Landschaft.
    Es gibt noch Mopedstrandbilder, Schotterwege und Kurven.




















    Jetzt kommen die Strandbilder ...



















    Des weiteren sind die Windmühlen von Angla visitestonia.com/en/angla-windmill-mount























    Und der Meteoritenkrater von Kaali visitestonia.com/de/meteoritenkraterfeld-von-kaali
    Thomas übernimmt nach dem Krater die Navigation und treibt uns quer durchs Grün.











    Das Freilichtmuseum von Koguva ist unser letzter kultureller Stop für diesen Tag.









    Wir befahren noch eine künstlich angelegte Landzunge, die wohl als Wellenbrecher dient und machen ein paar Fotos. Landsend of Muhu Island.

















    Zu unserer Unterkunft Antsu Jaani visitestonia.com/en/antsu-jaani-tourist-farm gelangen wir nochmals über unbefestigte Feldwege.







    Das Anwesen liegt mitten in der Natur, einfach ein Traum.
    Wir schlafen in einer schlichten Holzhütte.

















    Wir sitzen misshandelt von Moskitos noch bis 24:00 draußen und genießen die Natur.





    Passiver Gespannfahrer ;)
    Aktiver Lada 4x4 Fahrer :thumbsup: :D :D :D

    12.142 mal gelesen

Kommentare 2

  • LiameVans -

    cooles Foto!
    Estland irrsinnig reich an schönen Landschaften
    mein Lieblingsplatz - tripity.eu

    • Ecki -

      Servus,

      ja wir waren auch sehr begeistert. Uns haben es die Inseln angetan.