21.6.2018 Etappenfahrt von Bovec nach Skocjan

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

  • Where to hell is Skocian ?
    Nun wir wissen es! Rechtzeitig bremsen, damit man nicht wieder zum Ort versehentlich rausfährt.
    Nachdem zwei Garmin-Navis bei Hitze über 30 Grad sich gepflegt aufgehängt hatten und damit Skocjan everywhere war, hat uns Haggy aus der technischen Misere gerettet und mit einem Smartphone zum Zielort geführt.
    Vorher waren wir jedoch noch ca. 240 km unterwegs über Kobarid, Tolmin, Vrnika Logatec und weiteren unaussprechlichen Orten.

    Als Highlight neben der Strecke fanden wir in Most na Soca , also der Brücke über die Soca, einen slowenischen Waldwatz, von dem wir dachten, er wäre bereits ausgestorben. Üblicherweise hält er sich in Flußnähe auf und erschreckt harmlose Touristen. Mit Essen kann man ihn aber anlocken und freundlich kraulen.


    ORG_DSC00826 (981x1024).jpg

    ORG_DSC00828 (1024x642).jpg

    Unterwegs hielten wir in Laibach (Ljubliana) und schauten uns die echt sehenswerte Stadt an.
    ORG_DSC00854 (738x1024).jpgORG_DSC00851 (1024x747).jpgORG_DSC00858 (740x1024).jpg

    Etwas Dekadenz muss schon sein - man gönnt sich ja sonst nichts !!
    O oh, großes Loch in der Reisekasse, Christine bekommt nur noch Smörrebröd und Wasser

    ORG_DSC00842 (1024x762).jpg

    924 mal gelesen