Pirelli/Metzelerreifen made in China

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Pirelli/Metzelerreifen made in China

      Neu

      Hallo,

      habe letzte Woche einen neuen Satz Pirelli Scorpion Trail2 für die GS bekommen. Der Vorderreifen ist made in Germany und der Hinterreifen made in China. Da ich Reifen aus China nicht vertraue, weder beim Auto und schon gar nicht beim Moped, ärgere ich mich sehr darüber. Vor allem sind im chinesischen Gummi oft PAKs (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) enthalten, da man ja billig produzieren will und so an den Rohstoffen spart. Billiger war der Hinterreifen aber deshalb auch nicht.

      Wie denkt Ihr darüber, dass Premiumanbieter wie Pirelli ihre Reifen zum Teil in China fertigen lassen und dann teuer in Deutschland verkaufen? Wer hat Erfahrungen mit solchen Reifen in Bezug auf Lebensdauer und Haftung, vor allem bei Regen?

      Ich denke, dass gerade bei Reifen, die Hersteller bei Produkten, die sowohl in D, als auch in Asien gefertigt werden, dem Kunden die Möglichkeit geben sollten, selbst auszuwählen, aus welcher Fertigung er den Reifen haben möchte. Ich weiß ja, Globalisierung usw., aber ich kaufe lieber made in Germany, auch wenn die Rohstoffe weltweit gekauft werden. Arbeitsplatzsicherung im Odenwald, usw...

      Bin mal auf Euere Meinungen gespannt.

      Gruß Carlos
    • Neu

      Generell müssen Waren die in der EU verkauft werden den EU-Qualitätsanforderungen entsprechen. Da kann ich mir nicht vorstellen dass Pirelli sich hier der Gefahr eines Shitstorms aussetzt. Dann esse bzw. kaue ich meine Reifen nicht und das Moped steht bei mir auch nicht im Wohnzimmer sondern in der Garage - daher wäre mir ein erhöhter grenzwertkonformer Gehalt an PAK´s (sind auch im Benzin) ziemlich egal.
      Und qualitätsmäßig kann ich mir nicht vorstellen dass Pirelli da unterschiedliche Maßstäbe anlegt egal wo die herkommen.
      Das Thema gab es früher schon beim PiPo und da war es auch nur ein Gefühl.

      Ich denke da wird viel geschrienen noch mehr vermutet und am Ende vom Tag lässt sich nur ganz wenig davon mit Fakten belegen
    • Neu

      Qualitätssorgen hätte ich keine, dass werden wir noch in vielen Industriebereichen erleben, dass die am weitesten fortgeschrittene Technik und Qualität aus China kommt. Schließlich melden die Chinesen mit Abstand die meisten Patente an und haben einen jährlichenAusstoß an studierten Ingenieuren aus ihren Universitäten, der weit über der Gesamtzahl von Nordamerika und Europa liegt. Auch die 5G-Netzwerktechnik über die bei uns noch als Zukunftsmusik diskutiert wird, läuft in China schon im Probebetrieb. Ohne chinesische Netzwerktechnik wird deswegen wohl auch in Europa diesbezüglich nichts laufen.

      Im Übrigen schließe ich mich den Ausführungen von Klaus an, inzwischen hätte ich mehr Sorgen aus deutscher Produktion Pfusch zu bekommen als aus chinesischer.

      Das Arbeitsmarktargument, steht natürlich auf einen anderen Blatt.
      jeder hat dumme Gedanken,
      der Weise verschweigt sie nur

      ;)
    • Neu

      -Der VW Skandal, der von der Regierung gedeckt und vom Kunden ausgebadet wird.
      -ein Lebensmittelskandal jagt den nächsten.
      -Schiebereien in der Baubranche
      -Internetanbieter die uns das blaue vom Himmel versprechen.
      -usw, usw...

      Aber das Pirelli an der Qualität spart ist schwer vorstellbar? :saint:
      Gruß Duc

      Früher war Sex sicher und Motorsport lebensgefährlich.
      Heute ist es umgekehrt....
    • Neu

      Carlos schrieb:

      Hallo,

      habe letzte Woche einen neuen Satz Pirelli Scorpion Trail2 für die GS bekommen. Der Vorderreifen ist made in Germany und der Hinterreifen made in China. Da ich Reifen aus China nicht vertraue, weder beim Auto und schon gar nicht beim Moped, ärgere ich mich sehr darüber. Vor allem sind im chinesischen Gummi oft PAKs (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) enthalten, da man ja billig produzieren will und so an den Rohstoffen spart. Billiger war der Hinterreifen aber deshalb auch nicht.

      Wie denkt Ihr darüber, dass Premiumanbieter wie Pirelli ihre Reifen zum Teil in China fertigen lassen und dann teuer in Deutschland verkaufen? Wer hat Erfahrungen mit solchen Reifen in Bezug auf Lebensdauer und Haftung, vor allem bei Regen?

      Ich denke, dass gerade bei Reifen, die Hersteller bei Produkten, die sowohl in D, als auch in Asien gefertigt werden, dem Kunden die Möglichkeit geben sollten, selbst auszuwählen, aus welcher Fertigung er den Reifen haben möchte. Ich weiß ja, Globalisierung usw., aber ich kaufe lieber made in Germany, auch wenn die Rohstoffe weltweit gekauft werden. Arbeitsplatzsicherung im Odenwald, usw...

      Bin mal auf Euere Meinungen gespannt.

      Gruß Carlos
      Na dann kannst Du ja ohne Hinterreifen durch die Gegend fahren. ggf wird dieser nämlich NUR in China hergestellt. Aber ist ja schön das Du so "Regional" an die Arbeitsplätze denkst. Ich hoffe das machst Du dann in jeglichen Bereichen die Deinen Konsum oder Deine Lebensweise Ansicht betreffen. Konsequent versteht sich.

      Bedenken wegen Qualität würde ich mir keine machen. Denn der Pirelli Reifen bleibt ein Pirelli Reifen egal wo er her kommt, das hat mit dem "China" oder Asien Reifen (die es für Fahrzeuge gibt) mal rein gar nix zutun.

      coffee
    • Neu

      Coffee schrieb:

      Na dann kannst Du ja ohne Hinterreifen durch die Gegend fahren. ggf wird dieser nämlich NUR in China hergestellt. Aber ist ja schön das Du so "Regional" an die Arbeitsplätze denkst. Ich hoffe das machst Du dann in jeglichen Bereichen die Deinen Konsum oder Deine Lebensweise Ansicht betreffen. Konsequent versteht sich.
      Bedenken wegen Qualität würde ich mir keine machen. Denn der Pirelli Reifen bleibt ein Pirelli Reifen egal wo er her kommt, das hat mit dem "China" oder Asien Reifen (die es für Fahrzeuge gibt) mal rein gar nix zutun.

      coffee




      Die Hinterreifen werden auch in D hergestellt. Falls irgendwann nicht mehr - dann werde ich keine Pirelli-Reifen mehr fahren. Da bin ich sehr konsequent und auch sehr regional eingestellt. Sämtliche Ersatzteile, auf denen made in China stand, wurden aus dem Sortiment genommen, auch wenn renomierte Hersteller auf der Verpackung standen, und durch Teile aus made in Germany oder wenigstens der EU ersetzt. Das Ersatzteile zuerst um die halbe Welt geschickt werden, muss ich nicht mitmachen, solange es noch Alternativen gibt.


      Der Hinterreifen made in China fühlt sich viel "speckiger" an und glänzt auch viel mehr, als der aus D. Auch der Reifenwulst ist nicht so sauber verarbeitet, wie bei meinen bisherigen Reifen. Auf der Felge wird er ja hoffentlich dicht sein :D . Ob das etwas mit der Qualität zu tun hat, werde ich ja merken.


      Carlos