Neu eingerichtete Motorradkontrollgruppe beim Polizeipräsidium Mittelfranken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • @wintetd uns alle Interessenten:
      Davon Fahren ist natürlich eine Alternative, Kamera hin oder her, die sieht nämlich nur das Nummernschild.
      Außer Parkverstößen, um die es thematisch nicht geht, muss aber immer eine Fahreridentifizierung erfolgen, um ein Owi-Verfahren einzuleiten. Wenn die lieben Polis mit einem Foto von hinten auftauchen und seltsame Fragen stellen, muß man zu sich selbst ( s.o. Beschuldigter) gar nichts sagen und natürlich auch nicht zu nahen Verwandten ggü denen ein Zeugnisverweigerungsrecht besteht.
      Also auch hier: "Zu meiner Person sage ich nichts und auch nichts zu Personen, zu denen ich ein Zeugnisverweigerungsrecht habe."
      ( Nicht dagegen: "Da ist jmd gefahren ggü dem ich ein ZVR habe." Das wäre schon wieder ein Hinweis.)
      Dann sollen sie mal schön ermitteln.
      jeder hat dumme Gedanken,
      der Weise verschweigt sie nur

      ;)
    • rgd-cz schrieb:

      Zepp schrieb:

      Ich seh mich schon am Reifen vom Polizeimotorrad knien und mit der 1€-Münze hantieren. :D :D :D
      Aber aufpassen, dass er nicht hinter Dir steht und Dir danach einen Schein in die Hand drückt - nur fürs Nachmessen natürlich ;(
      Ich finde es einfach nur gut, dass diese Gruppe eingeführt wird/wurde. Sich an die Vorschriften halten oder sich einfach nicht erwischen lassen, scheint mir da am sinnvollsten.
      Gute Fahrt in 2019 für Alle!!
      Gerd, jetzt mal alle Polemik bei Seite: Was versprichst Du Dir von der Kontrollgruppe?
      Worin siehst Du den Gewinn?
      Für mich wäre es ein Gewinn, wenn sie den Straßenverkehr aus Motorradfahreraugen sehen würden und eben z.B. Nichtblinker ansprechen.
      Ok, gnadenlose Heizer vor sich selbst schützen, ist gut. Kameraden, die ohne Schalldämpfer durch die Natur fahren auch!
      Für mich persönlich erhoffe ich mir nichts. Vielleicht bin ich aber nur zu pessimistisch.
    • beyelec schrieb:

      rgd-cz schrieb:

      Zepp schrieb:

      beyelec schrieb:

      Gerd, jetzt mal alle Polemik bei Seite: Was versprichst Du Dir von der Kontrollgruppe?
      Worin siehst Du den Gewinn?
      Für mich wäre es ein Gewinn, wenn sie den Straßenverkehr aus Motorradfahreraugen sehen würden und eben z.B. Nichtblinker ansprechen.
      Ok, gnadenlose Heizer vor sich selbst schützen, ist gut. Kameraden, die ohne Schalldämpfer durch die Natur fahren auch!
      Für mich persönlich erhoffe ich mir nichts. Vielleicht bin ich aber nur zu pessimistisch.



      Polemisch wollte ich nicht sein - sorry, wenn es bei Dir so angekommen ist - es war nur ein spontan-nettes Kopfbild :)

      Meinetwegen könnten einige von diesen Kontroll-Trupps unterwegs sein. Weshalb? Hauptsächlich deswegen, damit ich endlich mal weniger kopfschüttelnd durch die Gegend fahren kann. Es gibt leider wirklich mehr als genug Deppen unter uns Bikern.

      Ich bin zum Beispiel immer wieder erstaunt, wie entspannt es sich morgens mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit auf der Regensburger fahren lässt, wenn Blitzeralarm angesagt ist!! Alleine die erhöhte Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden, wirkt offensichtlich total disziplinierend. Danach ist es wie immer: hirnloser Drang, als Erster an der nächsten roten Ampel stehen zu dürfen.

      Ich fahre selber gerne seeehr zügig mit meinen Busas, aber halt nur dann, wenn ich mir wirklich sicher bin, niemanden zu belästigen oder gar zu nötigen bzw. zu gefährden. Sollte ich trotzdem dabei erwischt werden, dann stehe ich auch dazu - ohne "Schuldumkehr" (wer mich erwischt, der ist der Böse).

      Ich würde das Thema aber nicht überstrapazieren. Locker bleiben...
      Grüße
      Gerd

      Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert
    • Grenni schrieb:

      Denke auch wer angemessen fährt sollte ja nichts zu befürchten haben. Finde z.B auch viele Streckensperrungen am WE einfach zum kotzen. Auf der anderen Seite muss man sich aber auch mal fragen warum Strecken gesperrt werden. Denke weil eben oft nicht angemessen gefahren wird.
      Ich bin vor 2 Wochen mit einer Restgeschwindigkeit von 30-35kmh mit meiner XBR durch Grosshaslach geböllert.
      Am Strassenrand war eine Gruppe Personen und eine ältere Dame signalisierte mir eindringlich, ich solle gefälligst langsamer fahren.
      Ich hab mir dann mal die Freiheit genommen und hab sie gefragt, was sie mir gerade signalisieren wollte.
      Als sie mir meinen Eindruck bestätigte und ich ihr meine gefahrene Geschwindigkeit mitteilte, zuckte sie mit den Schultern und meinte "Das sah halt schneller aus."

      Und genau dieser subjektive Eindruck macht uns zu Rasern, die oft nicht angemessen fahren ;)
      Gruss, Floh

      Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen - kann ich!

      It's not the speed that kills. It's the sudden stop.
    • LennoxX schrieb:

      Tja, da stellt sich dann nur noch die Frage: Was ist angemessen ?(
      Angemessen ist das was von den Behörden auf die Schilder geschrieben wird und das wird immer weniger ...was früher mal 100km/h war ist jetzt 70/60/40km/h....macht auf Dauer keinen Spaß mehr.

      Aber die Motorradkontrollgruppe will ja nur dein Bestes und mit solchen Maßnahmen können Sie dein Bestes noch schneller erreichen...ist doch schlau, gell.
      grüßle
      jochen
    • Also zu schnell gefahren ist denke ich jeder schonmal wird keiner leugnen können. Nicht angemessen ist z.B. alles was sich auf der Landstraße eher der 200 nähert als der 100 wenn dann jemand erwischt wird und sich beschwert weil er von ner Zivilstreife erwischt wurde sucht die Schuld meiner Meinung nach eben an der falschen Stelle.
    • jochen schrieb:

      Angemessen ist das was von den Behörden auf die Schilder geschrieben wird und das wird immer weniger ...was früher mal 100km/h war ist jetzt 70/60/40km/h....macht auf Dauer keinen Spaß mehr.
      Aber die Motorradkontrollgruppe will ja nur dein Bestes und mit solchen Maßnahmen können Sie dein Bestes noch schneller erreichen...ist doch schlau, gell.
      :goodposting: Wahre Worte! :thumbsup:
      Unser Problem ist nicht die globale Erwärmung, sondern die globale Verblödung... 8|
    • Ich bin ja mal gespannt, welche Region sie in Visier nehmen werden.
      Ich tippe mal auf die Hersbrucker und Spalter Ecke.

      Richtung Ansbach denke ich wird wohl nicht so im Fokus stehen.
      Wir können ja mal Wetten abschließen ;)
      Gruss, Floh

      Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen - kann ich!

      It's not the speed that kills. It's the sudden stop.
    • winterd schrieb:


      nairolF schrieb:

      Ich tippe mal auf die Hersbrucker und Spalter Ecke.
      Wie kommst du grad auf die Ecken? Meinst du, da ist am meisten los?
      Ich war im Westen und habe keine Polizei gesehen. Eigentlich hab ich die da noch nie gesehen.
      Allerdings in der Regel auch wenig andere Motorradfahrer.
      Ich schätze, das lohnt sich erst dann, wenn sie sich gezielt mit mir unterhalten wollen :D

      Wobei.. ich habe die B2 von Nürnberg über Eckental nach Gräfenberg vergessen. Eckental ist noch Mittelfranken und die Strecke dürfte wohl meist frequentiert sein.
      Wenn man also aus Nürnberg kommend Kontakt mit Moppedfahrern sucht, bietet sich das ja förmlich an.
      Gruss, Floh

      Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen - kann ich!

      It's not the speed that kills. It's the sudden stop.