Problem mit Givi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Problem mit Givi

      Hallo zusammen,

      ich habe aktuell ein echtes Problem mit Givi. Man sollte ja meinen, dass es sich um einen seriösen Hersteller handelt.
      Leider ist das wohl nicht so. Kundenservice existiert in in deren Wortschatz nicht. Sowohl in Nürnberg ( an der Tür abgewiesen ) als auch in Italien interessiert das Problem niemanden. Nicht einmal vom Kommunikationsmanager bekam ich eine Antwort.
      Die Probleme gehen von 2 unpassenden Schrauben für die R1200GS vor 10 Jahren über wieder 2 zu lange Schrauben für die R1200RS jetzt im März zum eigentlichen Problem. Ich habe die Adapterplatte für mein TC gekauft. Leider ragt das TC einige Zentimeter in die Sitzfläche rein. Sitzen auf BMW in Presspassung. Bequemes o. gar sicheres Fahren sind so nicht möglich. Und bei Givi empfiehlt man mir ein neues o. kleineres TC ( kostet ja nur mein Geld) Das ist schlicht unverschämt.
      Bilder kann ich leider aktuell nicht einfügen, da mein Rechner defekt ist. Ich Versuche, das nachzuholen.
    • Die Schrauben sind angesichts des aufgerufenen Preises lediglich ärgerlich. Ich habe nomal genug davon da und kann die auch kürzen.
      Das grosse Problem ist, das in die Sitzfläche ragende Topcase. Das hat da nichts verloren. Weil da reicht auch der Platz auf der BMW R1200RS nicht aus um normal zu sitzen !! Leider sind die Bilder am Handy zu gross.
    • So. Jetzt die Bilder.

      Ich denke, man erkennt jetzt, worum es geht.

      Givi sagt, die Aufnahmepunkte sind ja seitens BMW so vorgegeben.

      Jaa, das streite ich auch nicht ab. Aber man könnte die Platte anders bauen. Etwas länger mit weiter hinten
      gelegenen Aufnahmepunkten für das TC.

      Und es hat sich niemand bei Givi die Mühe gemacht, sich dessen anzunehmen o. gar etwas konstruktives anzubieten.

      Die Konsequenz: wenn Givi - kauf per Internet dort ( nicht wie ich beim Händler auf Bestellung ) - und hau es denen um die Ohren, wenn es nicht passt ( kann und möchte ich bei meinem Händler nicht, Stadtler in Nürnberg. Da bin ich bisher immer sehr gut und sehr zuvorkommend bedient worden ! Und er kann da nichts dafür )
      Dateien
    • In das BMW Topcase passen keine 2 Klapphelme. Daher haben wir das Givi angeschafft.

      Die Adapterplatte müsste ca. 7 cm länger sein, dann wäre alles gut.

      Ich habe mir eine Adapterplatte für den Givi Adapter gebaut, der das TC eben um diese 7 cm nach hinten bringt.

      Givi mag sich da nicht kümmern. Die schieben es auf BMW und die vorgegebenen Aufnahmen, um von der eigenen , in meinen Augen falschen Konstruktion, abzulenken.

      Ich finde es einfach armselig, wie Givi einen da einfach stehen lässt, sich um keine Lösung bemüht, ehrlich gesagt nicht einmal zuhört.

      Da werde ich sicher nichts mehr kaufen.
    • Andi schrieb:

      ... Da werde ich sicher nichts mehr kaufen.

      So geht's mir mit Adidas! Ich hab' mir da ein paar Schuhe gekauft, die sind mir an den Zehen zu eng.
      Daraufhin habe ich Adidas angeschrieben. Da hab' ich bis jetzt noch keinen vernünftigen Lösungsvorschlag erhalten. Die werden den Schuh nicht abändern, sondern so weiter verkaufen!

      Wenn ich Zeit habe, mache ich Bilder davon.

      Merkst du was? ;)
      Marion :saint:
      Denken ist wie googlen ... nur krasser!