Vier tote Biker Schwerer Unfall auf der A9

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Karle schrieb:

      muss man hier nicht auch noch "breitschlagen"
      Tolle Politik der Ignoranz hier im Forum ...
      Früher hat auch schon das Forumsmitglied Hénéré des öfteren mal einen Unfall gepostet, weswegen er dann angefeindet wurde.
      Ich finde das Sche*sse!

      Ich für mich finde solche Nachrichten zwar nicht schön, versuche aber für mich daraus zu lernen.

      Und aus der verlinkten lerne ich, dass man selbst im Stand zusammengefahren werden kann und bei Unsterstand unter einer Brücke sich nach Möglichkeit vom Strassenrand soweit wie möglich entfernt, da es scheinbar genug Dosenfahrer gibt, die trotz Regen mit unangepasster Geschwindigkeit fahren,

      Genausogut lese ich regelmäßig die Unfallakte der Zweirad. Und das nicht zum Vergnügen, sondern um aus den Fehlern anderer zu lernen um nicht den selben Fehler zu begehen.

      So, und jetzt könnt Ihr meinen Beitrag breitschlagen ...
    • kurventourer schrieb:

      Karle schrieb:

      muss man hier nicht auch noch "breitschlagen"
      Tolle Politik der Ignoranz hier im Forum ...Früher hat auch schon das Forumsmitglied Hénéré des öfteren mal einen Unfall gepostet, weswegen er dann angefeindet wurde.
      ...das hat nix mit Ignoranz oder Anfeindung zu tun, sondern mit Anteilnahme und Respekt den Toten und ihren Angehörigen gegenüber. Sowas steht ruckzuck in anderen Medien, wo man sich informieren kann, wenn man schon meint daraus lernen zu müssen. Auf solche, als Sensationsmeldung dargestellte Ereignisse, kann ich hier verzichten.
      It's nice to be a Preiß. It's higher to be a Bayer.
      But the best you can denk, is to be a Middlefrank.

      Gruß Karle
    • Frieden!

      Ich glaube ihr habt beide Recht.
      Es gibt wohl kaum Biker die nicht über diesen Unfall gesprochen und gegrübelt haben.

      Wie genau der Unfallhergang war, ist mir nicht bekannt geworden.

      Fakt ist, dass der Sprinter punktgenau unter der Brücke geschleudert hat.

      Für mich habe ich die Lehre gezogen: Ja nicht abrupt denken: "Hier ist meine Unterstellmöglichkeit! "

      Alles andere steht im großen Buch des Lebens.

      Unsere guten Wünsche und Gedanken gehören den 4 Kameraden!
    • Ich hatte kürzlich eine Panne mit meinem PKW am Hienberg.
      Nachdem ich die gelben Engel kontaktiert hatte, starrte ich noch einige Minuten in den Rückspiegel und entschied mich dann, hinter der Leitplanke auf den Abschleppwagen zu warten.
      Es ist aus dieser Perspektive wirklich erstaunlich, wie schlecht LKW die Spur halten. Ablenkung?
      Gruss, Floh

      Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen - kann ich!

      It's not the speed that kills. It's the sudden stop.
    • Falsche Zeit, falscher Ort! - Kismet. Dass es gerade die 4 Biker erwischt hat, war einfach Pech. Hat jetzt nichts mit dem Motorradfahren speziell zu tun. Nur mal angenommen: Ferien-Rückreiseverkehr - Familienkutsche mit 4-köpfiger Familie - Reifenpanne - Kiste bis unters Dach vollgeladen - Regen - Brücke kommt wie gerufen, da man ja den Kofferraum ausräumen muß, um an den Ersatzreifen zu kommen. - RUMMS! Auch da hätte es Tote gegeben. Hypothese, aber denkbar.

      Traurig das Ganze, aber die hatten einfach Pech.

      Gruß, Sigi

      P.S. - Jetzt bitte keine Diskussion, ob es gefährlich ist, sich bei sintflutartigem Regen auf der Bahn unter eine Brücke zu stellen. Ist es - quod erat demonstrandum. Dann lieber bei nächster Gelegenheit runter von der Bahn.
      Bekennender Langhuber.
      Als Rennfahrer fände ich Windschatten Sch....! Warum ? - Weil dann mindestens einer vor mir ist.
    • Deguello schrieb:

      P.S. - Jetzt bitte keine Diskussion, ob es gefährlich ist, sich bei sintflutartigem Regen auf der Bahn unter eine Brücke zu stellen. Ist es - quod erat demonstrandum. Dann lieber bei nächster Gelegenheit runter von der Bahn.
      Den Bildern nach, hat es an der Stelle eh keinen Sinn gemacht anzuhalten, da die Brücke zu hoch und zu schmal ist. Ich versteh´s nicht, warum die da angehalten haben. :nixweiss:
    • beyelec schrieb:

      Denen ist stinklangweilig in ihren Trucks. Also kochen sie sich Kaffee, schauen einen Porno, chatten, usw.
      Eigentlich "verständlich"das sie Schlangenlinien fahren. Ach und übermüdet sinds auch noch.
      Bist bestimmt ein Bürohengst und willst Freitag Mittag mit der Arbeit fertig sein, weil um 16 Uhr dein neues Sofa mit einer Spedition angeliefert wird....anschließend in den Aldi, aus den vollen Regalen bedienen!?

      Aber zurück zum Thema.....
      Gruß Jürgen

      ______________________________
      Unsere Gedanken sind bei dir, Max. Geb: 4.5.1994 - Gest:29.6.2010
    • beyelec schrieb:

      in ihren Trucks
      Also n Truck/LKW war das laut dem verlinkten Artikel nicht - es war ein Transporter.
      Die werden meist von Kurierdiensten gefahren und die Erfahrung zeigt, dass die meisten dieser Transpoter a la Sprinter sehr zügig unterwegs sind.
      Zu hohe Geschwindigkeit und Regen ergibt Schleudergefahr - das ist für mich das naheliegendste.
      Wie auch immer, das macht die 4 kameraden auch nicht mehr lebendig.

      Ich selbst bin bei Regen auch schon einmal unter einer Bücke gestanden und habe an deratiges nicht im geringsten gedacht.
      Das nächste Mal werde ich mir sehr genau überlegen ob, und auch wo ich da hinstehe - vorausgegsetzt, die Brücke bietet überhaupt Schutz vor Regen.
    • je0605 schrieb:

      beyelec schrieb:

      Denen ist stinklangweilig in ihren Trucks. Also kochen sie sich Kaffee, schauen einen Porno, chatten, usw.
      Eigentlich "verständlich"das sie Schlangenlinien fahren. Ach und übermüdet sinds auch noch.
      Bist bestimmt ein Bürohengst und willst Freitag Mittag mit der Arbeit fertig sein, weil um 16 Uhr dein neues Sofa mit einer Spedition angeliefert wird....anschließend in den Aldi, aus den vollen Regalen bedienen!?
      Aber zurück zum Thema.....
      ....und dann per PN Antworten...
      Keinen Arsch in der Hose!?

      Passt schon, lass gut sein.
      Gruß Jürgen

      ______________________________
      Unsere Gedanken sind bei dir, Max. Geb: 4.5.1994 - Gest:29.6.2010
    • je0605 schrieb:

      je0605 schrieb:

      beyelec schrieb:

      Denen ist stinklangweilig in ihren Trucks. Also kochen sie sich Kaffee, schauen einen Porno, chatten, usw.
      Eigentlich "verständlich"das sie Schlangenlinien fahren. Ach und übermüdet sinds auch noch.
      Bist bestimmt ein Bürohengst und willst Freitag Mittag mit der Arbeit fertig sein, weil um 16 Uhr dein neues Sofa mit einer Spedition angeliefert wird....anschließend in den Aldi, aus den vollen Regalen bedienen!?Aber zurück zum Thema.....
      ....und dann per PN Antworten...Keinen Arsch in der Hose!?

      Passt schon, lass gut sein.
      Darum schreib ich nix dazu, sonst wirds Beleidigend.

      Aber ich bin der Meinung.... (zensiert durch den bösen Mod)
    • Schlimm..hatte bis jetzt zum Glück noch nie einen Unfall...Aber man machst sich natürlich Gedanken..selbstverständlich zuerst um sich selbst aber dann auch ums Motorrad, um den Schaden im Falle des Falles so gering wie möglich zu halten. Was haltet ihr in diesem Zusammenhang von Sturzpads wie zum Beispiel hier: XXX NIX, der böse Mod
    • Sirsenes schrieb:

      Schlimm..hatte bis jetzt zum Glück noch nie einen Unfall...Aber man machst sich natürlich Gedanken..selbstverständlich zuerst um sich selbst aber dann auch ums Motorrad, um den Schaden im Falle des Falles so gering wie möglich zu halten. Was haltet ihr in diesem Zusammenhang von Sturzpads wie zum Beispiel hier: xxxxx
      Hätte nix geholfen.

      Sorry, aber vorstellen wäre gut :wink2:
      Gruß Reiner

      .....immer eine Nasenlänge voraus :wink: