Corona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Melde dich doch ganz einfach, schnell und kostenlos an. Anschließend stehen dir alle Funktionen im Forum zur Verfügung.

    • Schweden hat zur Bekämpfung des neuen Corona-Virus zwar auch einige Maßnahmen ergriffen, aber keinen Lockdown durchgeführt. Dafür wurde die schwedische Regierung von Politikern und Experten in anderen europäischen Ländern scharf kritisiert und es wurde eine gesundheitliche Katastrophe für Schweden vorhergesagt. Aber die ist bislang ausgeblieben.
      weltwoche.ch/ausgaben/2020-17/…oche-ausgabe-17-2020.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schütze ()

    • Gerade im Coronaticker von GMX gefunden:

      Weltärztepräsident nennt Pflicht für Schals oder Tücher "lächerlich"

      6:52 Uhr: Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die inzwischen für ganz Deutschland beschlossene Maskenpflicht im Kampf gegen das Coronavirus kritisiert. "Ich trage selber eine Maske, aus Höflichkeit und Solidarität, halte eine gesetzliche Pflicht aber für falsch", sagte Montgomery der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag).

      Denn: "Wer eine Maske trägt, wähnt sich sicher, er vergisst den allein entscheidenden Mindestabstand", betonte der Mediziner. Bei unsachgemäßem Gebrauch könnten Masken gefährlich werden. Im Stoff konzentriere sich das Virus, beim Abnehmen berühre man die Gesichtshaut, schneller könne man sich kaum infizieren.

      Aus Sicht von Montgomery sollte es eine gesetzliche Maskenpflicht nur für echte Schutzmasken geben - eine Pflicht für Schals oder Tücher sei "lächerlich". Zugleich verwies er darauf, dass man derzeit noch alle "echt wirksamen Masken" für das medizinische Personal, Pflegende und Gefährdete brauche. Sarkastisch warf er die Frage auf: "Aber was will man gegen den Überbietungswettbewerb föderaler Landespolitiker mit rationalen Argumenten tun?"
      Zitat Ende!

      Meine Meinung:
      Besonders der letzte Satz bekommt in Deutschland immer mehr Gewicht, find ich. Besonders der Möchtegern-Kini Söder will da ja stets ganz vorne dabei sein.
      Und ein nicht zu kleiner Teil der Bevölkerung bejubelt ihn dafür auch noch, man möchte scheinbar lieber Untertanen eines Kini sein als freie Bürger... :wall:

      MfG Jens
      Niemand steht über dir - aber auch niemand steht dir bei.
      Das ist ein hoher Preis, doch dafür bist du frei.
      Du bist niemands Herr und niemands Untertan,
      Einhandsegler auf dem Ozean.
    • @ schütze zu Schweden

      Rund gerechnet hat Schweden etwa 1/8 der Einwohner Deutschlands, aber mehr als 1/3 der Todesfälle in Deutschland wegen Corona.

      Auf Bayern gerechnet, was ja in Deutschland am höchsten belastet ist, hat Bayern etwa 30 % mehr Einwohner als Schweden, aber Schweden etwa 30 % mehr Todesfälle als Bayern wegen Corona.

      Ob ich jetzt das als gesundheitliche Katastrophe qualifizieren möchte oder nicht, sei dahingestellt, klar ist jedenfalls, dass der schwedische Weg offensichtlich deutlich mehr Todesopfer fordert.

      Solange man selbst nicht im Bekannten- oder Verwandtenkreis betroffen ist, mag einem auch dieses egal sein, anderenfalls wohl eher nicht.
      jeder hat dumme Gedanken,
      der Weise verschweigt sie nur

      ;)
    • Sicherlich ist jeder Tote einer zuviel!
      Aber: Jedes Jahr sterben in Deutschland Tausende von Menschen an der Influenza-Grippe, aber in den vergangenen Jahren hatte noch nie eine deutsche Landesregierung auch nur ansatzweise derart drastische Maßnahmen in Erwägung gezogen.
      aerzteblatt.de/nachrichten/106…-toedlichste-in-30-Jahren

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schütze ()

    • Ich persönlich bin mir sicher, das viele die Lage DEUTLICH unterschätzen.
      Eigentlich mag ich den Söder nicht unbedingt, aber die Aktionen und Ernsthaftigkeit seiner Bestimmungen kann vielleicht mein Leben retten.
      Finde ich ja nicht schlecht :respekt:
      Das mit den Masken finde ich auch nicht nett, aber dann nehme ich halt mein Moped-Halstuch (Polo, Louis etc) und habe dann etwas Mopedgefühl am Hals. :nuts:

      ...und wenn wir so weitermmachen, müssen sich bei der Gartenfeier im nächsten Jahr alle die Füße abtreten, zwecks englischem Garten :lachweg:
      Gruß Reiner

      .....immer eine Nasenlänge voraus :wink:
    • ingo schrieb:

      Ob ich jetzt das als gesundheitliche Katastrophe qualifizieren möchte oder nicht, sei dahingestellt, klar ist jedenfalls, dass der schwedische Weg offensichtlich deutlich mehr Todesopfer fordert.
      Mehr Todesopfer nur wenn auch ein Impfstoff gefunden wird bevor alle Bürger infiziert wurden. Es gibt doch keiner eine Garantie, dass im Herbst 2021 ein Impfstoff in ausreichender Menge da ist.
      Und bis dahin kein Motorradfahren aus Spass in Bayern. OMA ist halt eine Spassbremse, sieht man ihr doch an.
      Letzte Woche sind in D 1550 mit Covid gestorben, die Woche davor 1455. Hochgerechnet aufs Jahr wären es ca. 80000, also 3x soviel wie 2017/18 an Grippe.
      Gruß Eckhard
    • Nur mal zur Verhältnismäßigkeit:
      de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Tod
      Das wären heute über 8 Mio Opfer alleine in Deutschland.

      Wer glaubt, das wäre in ein paar Monaten vorbei, der irrt. Bei der "Spanischen Grippe" gab es drei "Wellen".

      Gruß, Sigi
      Als Rennfahrer fände ich Windschatten Sch....! Warum ? - Weil dann mindestens einer vor mir ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deguello ()

    • Deguello schrieb:

      Wer glaubt, das wäre in ein paar Monaten vorbei, der irrt. Bei der "Spanischen Grippe" gab es drei "Wellen".
      Da bin ich bedauerlicherweise bei dir.
      Drum hätte ich gerne wieder die Erlaubnis, mich "zu Tode rasen" zu dürfen.

      Ich hab halt keinen Bock, die Saison nur Mopped zu putzen. Ich würde halt gern wieder "legal" fahren, wie in allen anderen Bundesländern auch.
      Zwar würde ich auch gerne wieder in eine Kneipe gehen, aber da sehe ich ein, dass das aufgrund der Infektionsgefahr wohl besser vermieden werden sollte.
      Gruss, Floh

      Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen - kann ich!

      It's not the speed that kills. It's the sudden stop.
    • Wenn ich hier so mitlesen, denke ich, dass einige den Ernst der Lage noch nicht begriffen haben . Natürlich sind die Einschränkungen besch... ,aber wenn man sich daran hält wird es auch umso schneller wieder Erleichterungen geben. Egoismus ist jetzt nicht gefragt.
      So ihr könnt mich jetzt in der Luft zerreißen, aber das musste raus. Ich spreche aus Erfahrung. Wir waren selber Covid 19 positiv, und ich kann euch sagen, dass ist kein Spaß.
      Die bessere Hälfte von der Sissi --- und das ist gut so!!
    • Juttschi schrieb:

      ,aber wenn man sich daran hält wird es auch umso schneller wieder Erleichterungen geben.
      Eben genau das sehe ich nicht.
      Solange es keinen Impfstoff gibt, kann es keine großen Erleichterungen geben.
      Gut, man könnte uns wieder Mopped (was zwar egoistisch ist, aber wenn Radfahrer auch raus dürfen...) fahren lassen, indem man die Ausgangsbeschränkung aufhebt. Vielleicht auch kleine Geschäfte mit gewissen Auflagen, aber die Breite Gasse wieder aufmachen, alle Cafes, Freibäder oder irgendwelche anderen Lokalitäten, wo sich viele Menschen treffen/begegnen, bewirkt nur, dass schnell wieder eine neue Welle kommt, die wie wir ja wissen eine 2 wöchige Vorlaufzeit hat.

      Mich kotzt das jedenfalls ziemlich an, dass ich seit Wochen kaum mehr mit einem Menschen anders als per Telefon oder Videochat kommuniziert habe.
      Aber vielleicht bin ich durch jahrelangen Nikotinkonsum zumindest hinreichend geschützt. Falls die Forscher mit ihrer These richtig liegen: Wer hätte das je gedacht, dass Rauchen/Dampfen Leben retten könnte :D
      Gruss, Floh

      Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen - kann ich!

      It's not the speed that kills. It's the sudden stop.
    • nairolF schrieb:

      ...Aber vielleicht bin ich durch jahrelangen Nikotinkonsum zumindest hinreichend geschützt. Falls die Forscher mit ihrer These richtig liegen: Wer hätte das je gedacht, dass Rauchen/Dampfen Leben retten könnte :D
      ... Du meinst, anders ausgedrückt: "geräuchertes Fleisch hält sich länger" ;)
      It's nice to be a Preiß. It's higher to be a Bayer.
      But the best you can denk, is to be a Middlefrank.

      Gruß Karle
    • GrafSpee schrieb:

      ...Und ein nicht zu kleiner Teil der Bevölkerung bejubelt ihn dafür auch noch...
      Ich frage mich ja immer auf welchen Umfrageergebnissen diese angebliche so große Beliebtheit und Zustimmung zurückzuführen ist. Mich hat dazu irgendwie noch niemand befragt...

      Albdriver schrieb:

      ...
      Das mit den Masken finde ich auch nicht nett, aber dann nehme ich halt mein Moped-Halstuch (Polo, Louis etc) und habe dann etwas Mopedgefühl am Hals. :nuts:
      ...
      War die Woche mal mit meinem Moppedtuch (son Buff-Schlauschalding halt) einkaufen, war gar kein so angenehmes Gefühl. Denke fast die Masken, die dank Draht nicht ganz anliegen sind besser da die Atemluft da besser entweichen kann.
      Unser Problem ist nicht die globale Erwärmung, sondern die globale Verblödung... 8|
    • Zepp schrieb:

      Ich frage mich ja immer auf welchen Umfrageergebnissen diese angebliche so große Beliebtheit und Zustimmung zurückzuführen ist. Mich hat dazu irgendwie noch niemand befragt...
      Dann hoffe ich doch, dass du auch andere Umfragen, genauso in Frage stellst, auch wenn sie deine Meinung widerspiegeln würden. ;)

      Wahrscheinlich hat das damit zu tun, dass er das einfach relativ gut managed. Die, die sich über ihn aufregen, weil er "ja so ´ne Spaßbremse ist", wären die ersten, die auf die Barrikaden gehen würden, wenn es zu locker gehandhabt werden würde und wir Zustände wie in Italien, Spanien oder den USA hätten. Einfach mal darüber nachdenken. ;)


      nairolF schrieb:

      Mich kotzt das jedenfalls ziemlich an, dass ich seit Wochen kaum mehr mit einem Menschen anders als per Telefon oder Videochat kommuniziert habe.
      Such dir doch jemanden zum spazieren gehen und fahr mit dem Motorrad zum Treffpunkt. Hab ich die Woche auch schon zweimal gemacht. :D
    • winterd schrieb:

      Dann hoffe ich doch, dass du auch andere Umfragen, genauso in Frage stellst, auch wenn sie deine Meinung widerspiegeln würden. ;)
      Ich bin bei solchen Umfragen immer skeptisch aber bei manchen mehr bei anderen weniger was denke ich auch menschlich ist.
      Ich beneide zurzeit auch keinen Politiker um seinen Job und ich denke es gibt in der aktuellen Situation auch kein richtig und falsch.
      Allerdings komme ich mir leicht verarscht vor wenn,
      -unbedingt Wahlen durchgezogen werden müssen und kurze Zeit später dann keiner mehr vor die Tür soll. (Und die Sicherheitsmaßnahmen waren zumindest bei mir ein schlechter Witz)
      -wochenlang erzählt wird Masken bringen nichts, dann Maskengebot und wieder 2Tage später Maskenpflicht.
      Unser Problem ist nicht die globale Erwärmung, sondern die globale Verblödung... 8|